skip to Main Content

Mikroskoptische für ihre Anwendung

Automatisierung, zuverlässige Positionierung, genauste Wiederholung der Verfahrmuster und einfache Parametereinstellung sind Kriterien jeder Positionierung, besonders in X- und Y-Richtung. Als zuverlässige und präzise Positioniersysteme mit extrem hoher Lebensdauer sind die Prior ProScan™ und OptiScan™ Mikroskoptische (motorische Kreuztische) bekannt. In Verbindung mit einem Prior Controller (V31-Serie) erreicht der Prior Motortisch Positioniergenauigkeiten bis zu 0,1 µm und Geschwindigkeiten bis zu 300 mm/sec. Die patentierte IST Technolgie der Prior Stages, ist in der Lage den mechanischen Fehler eines Mikroskoptisches zu kompensieren.

In Anwendungen der Forschung, der Materialwissenschaft, im Life Science, der Qualitätssicherung sowie der Laborautomatisierung kommen die thermisch und mechanisch stabilen Prior Scanningtische zum Einsatz. In Zusammenarbeit mit ihnen erarbeiten wir auch gern eine spezifische Lösung für ihre Anwendung. Die Verbindung mit anderen Prior Produkten wie dem OpenStand, Filterrädern, nanometergenauen Piezo-Objektivpositionierern, Shuttern und Beleuchtungssystemem, macht Prior zum Partner bei vielen Anwendungen und der Fertigung von OEM-Produkten.

Buchen sie jetzt ihre Mikroskoptisch-Demo unter +49 (0)3641 242 010.

Prior Scanningtische und XY-Positioniersysteme

Angetrieben mit konventionellen Stepper-Motoren oder auch neusten Linearmotoren erreichen die Prior Scanning Stages Nutzer von inversen und aufrechten Mikroskopen für verschiedenste Anwendungen im Durch- und Auflicht. Sie haben bereits ein Mikroskop, dann nutzen sie den Prior Mikroskoptisch Konfigurator um ihr Mikroskopzubehör zu finden.

Linear Motor angetriebene Stage

Linear angetriebene Stage

Stepper Motor angetriebene Stage

Stepper Motor

Die Prior Mikroskoptische können von Hochdurchsatz (High Throughpt Application) bis zur detaillierten Imageanalyse zur Anwendung kommen. Alternativ eingebaute Encoder sichern das Feedback im Closed Loop Betrieb. Durch die kompakte und ergonomische Bauweise können die Prior Mikroskoptische leicht in die Konstruktion ihrer Maschine integriert sowie an verschiedene Mikroskoptypen adaptiert werden.

Inverse Mikroskope

  • Einkabellösung zur Steuerung und Stromversorgung (Ausnahme: encodierte Stages)
  • Einstellbare Limitswitches, um Kolloisionen mit Optiken und Werkstücken zu vermeiden
  • Adaptierbar an Geräte von Olympus, Nikon, Zeiss, Leica, Mitutoyo, Meiji usw.
  • Verfahrwege bis 302 x 302 mm
  • Geschwindigkeiten bis zu 300 mm/sec
  • Integriert in die wichtigsten Imaging-Programme der Mikroskop Marken
  • Einstellung von Betriebsparametern via Controller / Software:
    • Backlash
    • Position relativ und absolut
    • Geschwindigkeit
    • Beschleunigungskurve (Sigmoidale Kurve möglich)

Die preiswerte Alternative: Prior OptiScan™ Motortische

Trotz niedrigem Budget wollen sie auf motorisierte X- und Y-Bewegung am Scanningtisch nicht verzichten. Ergonomische Bedienung per Joystick, Einstellung der wichtigsten Parameter sind wichtig für sie, dann ist der Prior OptiScan™ Mikroskoptisch ihre Alternative. Mit einem Verfahrweg von 120 x 80 mm scannt er komplette Wellplates. Die Repositionierung ist unter 3 µm genau. Die OptiScan™ Scanningtische können auf inversen sowie aufrechten Mikroskopen verwendet werden. Halter und Inserts im Standardmass 160 x 110 mm ergänzen die motorisierten OptiScan™ Kreuztische optimal.

 

OptiScan Mikroskoptische für aufrechte Mikroskope

OptiScan Scanningtische für inverse Mirkroskope

Sichern sie sich ihr OptiScan™ Angebot unter +49 3641 67 56 50.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier finden Sie Fragen, die andere Kunden beschäftigt haben:

Was für einen Motor besitzen die Mikroskoptische?

Die Mikroskoptische werden mit Stepper-Motoren, aber auch Linearen Motoren angetrieben.

In welcher Genauigkeitsklasse kann ich bei PRIOR einen Mikroskoptische kaufen?

Es sind verschiedene Genauigkeitsklassen verfügbar. Die Repeatability kann bei ProScan Stages und Positioniersystemen bis unter 0,2 µm gehen. Dadurch sind verschiedenste Anwendungen möglich.

Welche Travelrange kann ich abfahren?

Von 50 mm x 50 mm bis zu 300 mm x 300 mm. Im OEM-Bereich kann ihr gewünschter Verfahrweg realisiert werden.

Passt auch eine PRIOR Stage an mein Leica Mikroskop?

Für die meisten bestehenden Mikroskope gibt es eine angepasste PRIOR Stage, es ist immer sinnvoll, persönlich den Kontakt zu einem Prior Mitarbeiter zu halten.

Warum sind linear angetriebene Stages teurer wie welche mit einem Stepper Motor?

  • Verbesserte Genauigkeit
  • Geringer Geschwindigkeitsfehler
  • Kein Ball Screw Wobbling

Wird dieser Tisch vom PC oder per Hand gesteuert?

Man kann diesen Tisch auch per Hand manuell steuern. Dazu empfehlen wir einen Joystick PS3J100. Damit sind alle XYZ-Bewegungen ergonomisch steuerbar.

Gibt es dazu einen passenden Kontroller?

Ja, dieser ist auch mit mehreren Achsen erhältlich z.B. Z- Achse, Rotationsachse, aber auch Filterräder und Shutter sind steuerbar.

Kann ich bei PRIOR auch eine OEM Stage für mich bekommen entsprechend meiner Applikationen und meinen Anforderungen?

Ja das ist kein Problem, entscheidend sind nur die Features, aber auch im Punkt der kostengünstigen Produktion und geringer Prototypenkosten können sie Prior ansprechen.

Wie genau messen die Mikroskoptische?

Mit einer Positioniergenauigkeit bis zu 0,1 µm. Fragen sie uns nach OPtiScan und ProScan Positioniersystemen.

Portrait Heiko Röhler

Ihr Ansprechpartner:
Heiko Röhler – Vertriebsleiter Prior Deutschland

+49 (0)3641 242 010

[email protected]

Füllen Sie das Kontaktformular aus und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.